Service-Hotline +43 (3135) 502-444
Drei Muster kostenlos
Gratis Versand für viele Artikel
125 Jahre Erfahrung mit Holz

Übersicht über die unterschiedlichen Aufbauarten einer  Terrassenunterkonstruktion


Unterkonstruktionen für Terrassen können je nach Anforderung unterschiedlich gebaut werden. Ob der Aufbau einlagig oder zweilagig, mit oder ohne Rahmen sein soll, hängt vom Einsatzbereich und dem Untergrund ab.

Das sind die wichtigsten Aufbauarten:

Einlagige Aufbauten:

aufbau-einlagig

Typ 30: Einlagig, lose

Einlagiger Aufbau mit loser Schraublattung oder auf Untergrund verdübelt

Einsatzbereich: Betonuntergrund

Vorteile:

  • geringes Budget
  • schnelle Verlegung

Nachteile:

  • geringe Stabilität bei loser Verlegung
  • nur auf Betonuntergründen verdübelt
    einsetzbar
  • nicht auf Flachdachfolien einsetzbar
  • aufwändige Verdübelung
  • keine stabile strukturelle Verbindung

Typ 31: Einlagig, Rahmen

Einlagiger Aufbau mit Schraublattung und kopfseitigem Rahmen zur Befestigung von Abschlussblenden

Einsatzbereich:

  • Betonuntergrund, Flachdach
  • Für Holz- und Terrassenplatten
  • niedrige Aufbauhöhen
  • Blendenmontage

Vorteile:

  • keine Fixierung auf dem Untergrund notwendig (schwimmend)
  • geschlossener Rahmen zur Montage von Abschlussblenden rundum

Nachteile:

  • mittlere Stabilität
  • nur auf festen Untergründen einsetzbar
  • keine stabile strukturelle Verbindung
aufbau-einlagig-rahmen
aufbau-einlagig-versteift

Typ 32: Einlagig, Rahmen versteift

Einlagiger Aufbau mit Schraublattung und versteiftem Rahmen für verbesserte Steifigkeit und zur Befestigung von Abschlussblenden

Einsatzbereich: 

  • Betonuntergrund, Flachdach, Erdreich
  • Für Holzverbundstoff
  • niedrige Aufbauhöhen
  • Blendenmontage

Vorteile:

  • hohe Stabilität
  • auf allen Untergründen einsetzbar
  • keine Fixierung zum Untergrund notwendig (schwimmend)
  • geschlossenener Rahmen zur Montage von Abschlussblenden rundum

Nachteile:

  • keine stabile strukturelle Verbindung

Zweilagige Aufbauten:

Typ 40: Zweilagig, Konterlattung

Zweilagiger Aufbau mit Schraublattung auf Grundlattung verschraubt

Einsatzbereich: 

  • Betonuntergrund, Flachdach, Erdreich
  • für alle Deckbeläge

Vorteile:

  • höchste Stabilität
  • auf allen Untergründen einsetzbar
  • keine Fixierung zum Untergrund notwendig (schwimmend)
  • stabile strukturelle Verbindung
aufbau-zweilagig-konterlattung
aufbau-zweilagig-rahmen

Typ 41: Zweilagig, Konterlattung mit Rahmen

Zweilagiger Aufbau, Schraublattung auf Grundlattung verschraubt, mit kopfseitigem Rahmen zur Befestigung von Abschlussblenden rundum

Einsatzbereich: 

  • Betonuntergrund, Flachdach, Erdreich
  • für alle Deckbeläge
  • weniger Stelzlager
  • Blendenmontage

Vorteile:

  • höchste Stabilität
  • auf allen Untergründen einsetzbar
  • keine Fixierung zum Untergrund notwendig (schwimmend)
  • geschlossenener Rahmen zur Montage von Abschlussblenden rundum
  • stabile strukturelle Verbindung

Besonderheit:

  • keine stabile strukturelle Verbindung
  • bei entsprechender Dimensionierung der Randprofile (nur QWICKBUILD) zur Befestigung von Absturzsicherungen geeignet

Stelzlager Aufbauten:

Typ 20: Stelzlager

Einlagiger Aufbau auf Untergrund lose

Einsatzbereich: 

  • Betonuntergrund, Flachdach
  • für Terrassenplatten

Vorteile:

  • preiswert
  • kein Werkzeug erforderlich
  • Variabel
  • Höhen von 20 - 1.000 mm

Nachteile:

  • keine stabile Verbindung
  • Einsinken der Stelzlager auf Foliendächern
  • äußerst genaues Arbeiten erforderlich
aufbau-stelzlager

Sie haben Fragen oder benötigen Beratung zu unseren Produkten, rufen Sie uns einfach an:
+43 (3135) 502-444
Wir stehen Ihnen von Mo-Do von 07:00 - 12:00 /
13:00 - 17:00 Uhr und Fr von 07:00 - 12:00 Uhr telefonisch gerne zur Verfügung.

KO